El Castillo

Ein Stück weiter nördlich, von Las Tricias zu Fuß in etwa einer Stunde nach der Durchquerung des Barranco las Megeras zu erreichen, liegt El Castillo. Natürlich kommt man auch mit dem Auto hin. Ein paar Häuser über einige Hügel verstreut in einer vergessenen Landschaft, fast menschenleer. Aber im Ortskern gibt es zwei Gaststätten: Restaurant Azul in der alten Schule am Dorfplatz, internationale Küche (nur mit Voranmeldung); und die Tasca an der Straßengabelung wenige Meter entfernt, auch für den, der nur ein Häppchen oder ein Glas Wein möchte, ganz entspannt und familiär. Öffnungszeiten der Tasca: Donnerstags, Freitags und Sonntags von 14:00 bis 21:00 Uhr im Sommer, 14:00 bis 20:00 im Winter. Gute Küche, lecker, lecker. Hier stärkt man sich, sitzt auf der Terrasse und blickt über das Tal. Die Wanderung zurück nach Las Tricias sollte man noch bei Tageslicht zurücklegen.

Die erwähnte Wanderung kann man am Mercadillo in Puntagorda beginnen, dann dauert sie 2 bis 3 Stunden, oder von der Hauptstraße oberhalb des Fayal durch den Barranco Izcagua, etwa eine halbe Stunde weniger, oder von Las Tricias, noch eine gute Stunde, je nach Kondition und Ausdauer. Wir haben eine dreiteilige Wegbeschreibung für Sie zusammengestellt. Diese und die zugehörigen Trackdaten finden Sie auf unserer Downloadseite.

In dieser sehr ruhigen Gegend sind all diejenigen gut aufgehoben, die im Urlaub mal richtig ausspannen und zu sich selbst finden möchten. Und wer gerne wandert, hat hier alle nur denkbaren Schwierigkeitsgrade auf engstem Raum. Viele Pisten und noch mehr uralte Pfade vernetzen die alten Häuser, Nachbardörfer und Barrancos. Auf ihnen erreicht man Berge, Meer und viele versteckte Geheimnisse. Der nächstgelegene Strand ist beim Punta del Puerto Viejo. Der Sand wird alljährlich während der Herbststürme vom Meer weggespült, im darauffolgenden Sommer ist er dann wunderbarerweise wieder an Ort und Stelle.

Die Menschen hier leben noch weitgehend im Takt früherer Zeiten. Man kennt sich und hat Zeit füreinander, mindestens für ein kleines Gespräch. Kern der Gesellschaft ist immer noch die Familie, alles weitere kommt später. Und da es sowieso keinerlei Arbeit gibt, versorgt man sich selbst. Der Boden ist fruchtbar, und der Wein wächst fast von alleine.

 Blick von El Castillo zum Roque de los Muchachos.
Blick von El Castillo zum Roque de los Muchachos.
 Alter Weg in El Castillo.
Alter Weg in El Castillo.
 Wanderweg nach El Castillo.
Wanderweg nach El Castillo.
 Abendstimmung in El Castillo.
Abendstimmung in El Castillo.

Das Beste am Schlaraffenland ist,
dass es nur in Träumen existiert.

Hellmut Holthaus

 
Strände zwischen Prois de Lomada Grande und Punta del Puerto Viejo.
Strände zwischen Prois de Lomada Grande und Punta del Puerto Viejo.